unsere Angebote

für das Veranstaltungsprogramm des NABU-Besucherzentrums Moorhus

Samstag, 15. Juli 2017, 15:00 – 17:00 Uhr

„Wie der Vater so der Sohn – Moorerlebnis für echte Männer“

kleines Abenteuer für Vater und Sohn/Tochter

 

Bis vor 50 Jahren mussten die Kinder dem Vater im Moor beim Torfstechen helfen, um Heizmaterial für den Winter zu haben. Heute möchten wir auf abenteuerliche Weise aktiv werden und „outd(m)oor“ erleben. Gemeinsam wollen wir Brücken bauen, Moorleichen suchen, Torf kneten und Moorwasser trinken.

 

Zielgruppe: Vater und Kind (ab 6 Jahre) – übrigens auch für Mamas und Mädchen

Treffpunkt: Parkplatz P 3, Moorbadstraße, Lübbecke-Gehlenbeck

Wim Lennart – Junior-Moorführer und

R. Eschedor – Natur- und Landschaftsführer

 

 

Sonntag, 20. August 2017, 13:00 – 17:30 Uhr

„Sonntagsausflug vom Moor ins Bad“

begleitete Radrundfahrt von ca. 30 km

 

Sie folgen den Weg des Bademoores von ehemaligen und aktuellen Abgrabungsstellen im Hochmoor zu den Bauernbädern in Rothenuffeln. Dabei erfahren Sie Interessantes über Heilwirkung des Moores und können selbst den dunklen Brei erfühlen. Auf wenig befahrenen Wegen radeln Sie durch die Naturschutzgebiete „Großes Torfmoor“ und „Bastauwiesen“. Im Kurhaus Pivittskrug ist eine Pause mit Kaffee und Kuchen geplant.

 

Zielgruppe: interessierte Fahrradfahrer

Treffpunkt: Moorhus, Frotheimer Str. 57a, Lübbecke-Gehlenbeck  

R. Eschedor – Natur- und Landschaftsführer

 

 

Sonntag, 24. September, 11:00 – 12:00 Uhr

„Auf der Suche nach dem Kranich“

Moor-Kinder-Führung

 

Der Knabe im Moor begibt sich mit euch auf die Suche nach dem Kranich und anderen Bewohnern des Feuchtgebietes. Vielleicht seht ihr Wildgänse oder eine Himmelsziege. Über den Bohlenweg geht ihr zurück in die Vergangenheit und blättert im Moorarchiv, wo ihr Moorleichen entdecken könnt. 

 

Zielgruppe: Kinder ab 8 Jahre und Familien

Treffpunkt: Parkplatz P 3, Moorbadstraße, Lübbecke-Gehlenbeck

Wim Lennart – Junior-Moorführer

_____________________________________________________________________

Sonntag, 24. September 2017, 15:00 – 17:00 Uhr

„Herbstspaziergang Moor-extrem“

naturkundliche Führung

 

Sie lernen die ursprüngliche Landschaftsform mit ihren widrigen Bedingungen für  Pflanzen, Tiere und Menschen kennen. Weshalb ist das Leben im und mit dem Moor kein Zuckerlecken? Für wem war es früher von Nutzen? Wie ist es heute?

 

Zielgruppe: interessierte Besucher

Treffpunkt: Parkplatz P 3, Moorbadstraße, Lübbecke-Gehlenbeck

R. Eschedor – Natur- und Landschaftsführer

___________________________________________________________________________________________________________________

Sonntag, 22. Oktober 2017, 14:00 – 15:30 Uhr

„Herbststimmung im Moor“

begleiteter naturkundlicher Rundgang

 

Mit bunden Blättern zeigt sich der Herbst von seiner schönsten Seite und erzeugt stimmungsvolle Bilder im Großen Torfmoor. Die naturkundliche Wanderung gib Einblicke in die einmalige Tier- und Pflanzenwelt, Geschichte und heutige Situation des Hochmoores vor unserer Haustür.

 

Zielgruppe: interessierte Besucher

Treffpunkt: Parkplatz P 3, Moorbadstraße, Lübbecke-Gehlenbeck

R. Eschedor – Natur- und Landschaftsführer

_____________________________________________________________________

Moorarchäolgie - Ein Blick in die Vergangenheit

Teil 1

Oh schaurig ist’s übers Moor zu gehen

- Einführung in die Moorarchäologie

- Entstehung der Moore

- Wege durchs Moor (z. B. Bohlenweg und Knüppeldamm im Großen Torfmoor)
- sonstige Moorfunde

Donnerstag, 9. November 2017, 19:00 – 20:30 Uhr

 

Teil 2

Zeugen vergangener Jahrtausende – Mumien aus dem Moor

- Wie haben sie gelebt?

- Warum mussten sie sterben?
- Erkenntnisse werden an Beispielen bekannten Moorleichen veranschaulicht wie z. B.
  Moora, das Mädchen aus dem Uchter Moor,  der Tollund-Man,  das Mädchen von Windeby

Donnerstag, 23. November 2017, 19:00 – 20:30 Uhr


Vortragsreihe mit R. Eschedor, zertifizierter Natur- und Landschaftsführer

Treffpunkt: Moorhus, Frotheimer Straße 57a